Divertikulitis

Kein Divertikel

Divertikulose

Beschreibung

Angeborene oder erworbene Ausstülpung umschriebener Wandteile eines Hohlorgans, sie treten überwiegend im Verdauungstrakt und hier im Dickdarm auf.

  • Sigmadivertikel (2/3 aller Divertikel befinden sich im Colon sigmoideum (Kurz Sigma oder S-Darm)  der im linken Unterbauch liegt). Es handelt sich meist um „falsche“ Divertikel, bei denen sich die Darmschleimhaut durch Gefäßlücken der muskulären Darmwand ausstülpt. Ursächlich sind oft erhöhter Darminnendruck bei Verstopfung und zunehmende Bindegewebsschwäche im Alter.
  • Coecumdivertikel (seltener) oft angeborene, echte Divertikel mit Ausstülpung der gesamten Darmwand.

20% der Patienten mit symptomloser Divertikulose entwickeln als Komplikation irgendwann eine symptomatische Divertikulitis, wenn es zu Stuhlstau und Entzündung der Darmwand im Bereich der Divertikel kommt.

Symptome

Sigmadivertikulitis: Schmerzen im linken Unterbauch, Stuhlunregelmäßigkeiten, subfebrile Temperaturen, Entzündungszeichen.

Coecumdivertikel (Blinddarmdivertikel): Schmerzen im rechten Unter-/ Mittelbauch.

Diagnostik

  • Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Ultraschall
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner